Jörg Kremer
Jörg Kremer

Frankfurt Marathon 2016

Frankfurt 2016

Nach dem Hitzeabbruch in Mainz begann die Vorbereitung für Frankfurt Anfang August. Im Juni - auch bedingt durch Heuschnupfen - hatte ich das Training reduziert. Die Einheiten, die ich machte orientierten sich an dem 2Q Programm von Jack Daniels. Schon Ende Juli spürte ich, dass ein Knoten geplatzt war. Ich konnte nun die Tempovorgaben für ein Finish in 03:15:00 endlich solide halten. Entsprechend gut lief die Vorbereitung, wenn auch mit ein paar kleineren Problemen bei den langen Läufen. Die letzten lanen Läufe waren nahe an 12 km/h und das Ergebnis 03:13:32 perfekt. Das Rennen habe ich mit einer schnellen ersten Runde (1:33:00) und einer etwas langsameren 2. Runde eingeteilt (1:40:00). Einen Einbruch hatte ich nicht. 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jörg Kremer